Einzig Artig Anders

QUANT 48VOLT

Leistungsstark. Sicher. Umweltgerecht.

Der QUANT 48VOLT zeigt die Evolution des nanoFlowcell®-Elektroantriebs, weg von hochvolt- hin zu niedervolt-basierten Fahrzeugsystemen.

Der Namenszusatz 48VOLT verweist darauf, dass hier Flusszellentechnologie im Kleinspannungsbereich verbaut ist. QUANT 48VOLT ist der erste Sportwagen der Welt mit Niedervoltantrieb, der ungeachtet seiner Kleinspannung im Antrieb, mit Hochleistung aufwarten kann. Der 760-PS-starke Elektroboliden mit einem Drehmoment von 2.000 Newtonmetern pro Rad beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 2,4 Sekunden.

Im QUANT 48VOLT gibt sich der nanoFlowcell 48VOLT Flusszellenantrieb selbstsicher. Neben seiner leistungsorientierten Seite, die den Spaßfaktor eines vollelektrisch angetriebenen Super-Sportwagens betont, präsentiert der Flusszellenantrieb im QUANT 48VOLT auch sein Potenzial als das derzeit leichteste, sicherste, umweltgerechteste und wirtschaftlichste Antriebssystem für Elektrofahrzeuge überhaupt. 

 

 

DRUCKVOLLE BESCHLEUNIGUNG, EINDRUCKSVOLLE UMWELTBILANZ

Entwicklungsfortschritte bei der im QUANT 48VOLT verbauten Flusszellentechnologie machen extreme Leistung (> 560 kW) im sicheren Niederspannungsbereich (bis 48 V) erstmals möglich. Die Oberfläche der Membranstruktur in der Flusszelle wurde nanotechnisch bearbeitet und ihre reaktive Oberfläche konnte um ein Vielfaches vergrößert werden, ohne dass sich die Gesamtabmessungen der einzelnen Zelle signifikant ändern. Zudem sind im QUANT 48 VOLT erstmalig sechs nanoFlowcell®-Flusszellen gleichzeitig schaltbar, um in kürzerer Zeit mehr bi-ION Elektrolyte entladen und so mehr Antriebsenergie generieren zu können. 

Auch die Antriebsmotoren wurden komplett neu entworfen. Anders als herkömmliche Elektromotoren mit aufwendigen Kupferwicklungen, verfügen die vier neuartigen 140 kW starken 45-phasigen Niedervolt-Antriebsmotoren über eine solide Statorstruktur aus Leichtmetall. Dies macht die Motoren leichter, kompakter und wirtschaftlicher. Zudem geben sie dem Strom-Sportler einen enormen Antritt und lassen ihn scheinbar leichtfüßig bis zur elektrisch abgeregelten Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h ohne Beschleunigungsknick durchstarten. Avisiert sind dabei Reichweiten von rund 1.000 km – ein Plus von 25 Prozent gegenüber der Hochvoltausgabe des QUANT Sportwagens (QUANT FE).

Eine hochmoderne VCU, dient als zentrale Kontrolleinheit des gesamten Antriebsstrangs und kontrolliert die Verzweigung der Lade- und Fahrströme. Je nach Fahrmodus und Strombedarf schaltet sie drei der sechs Flusszellen im QUANT 48VOLT entweder zu oder ab. 

QUANT 48VOLT räumt nicht nur mit der Leistungsskepsis bei Elektrofahrzeugen auf, sondern geht auch auf die mit der Elektromobilität einhergehenden Sicherheitsbedenken ein. Mit der konsequenten Umsetzung des Antriebs im Kleinspannungsbereich ist QUANT 48VOLT elektrisch betrachtet das inhärent sicherste Elektrosportwagen-Konzept im Markt. 

SENSORFLOW

Charakteristisch für die QUANT Sportwagen-Prototypen ist die Detailkonsequenz bei der Umsetzung des Gesamtkonzepts eines zukunftweisenden Elektrosportwagens. So sind beispielsweise die Bedienschalter im QUANT 48VOLT aus Echtholz mit hinterlegten Sensorfunktionen, die aufleuchten, sobald der Wagen gestartet wird.

Mit der neuen sensorFLOW® Technologie wird ein visuelles Highlight geschaffen, das es in dieser Art für Bedienelemente im Automobil noch nicht gegeben hat. Im ersten Moment ist nur die reine, glatte Oberfläche des natürlichen Esche-Holzes zu erkennen. Haptik scheinbar ohne Funktionalität. Letztere ist erst nach dem Einschalten des Bordsystems erkennbar, wenn die kapazitiven Schalter als Bedienelemente durch das Echtholz gut sichtbar erscheinen.

Das Echtholz ist so dünn gearbeitet, dass ein leichter Fingerdruck auf die Icons der sensorFLOW® Technologie die entsprechende Aktion auslöst. Eine Innovation, die mit einem leichten Fingerdruck eine Verbindung zwischen dem haptisch unnachahmlichen Werkstoff Holz und der durchgängig digital gehaltenen Bediensystematik schafft.

Instrumental

Modernste Displaytechnologie auf einer Breite von über 125 Zentimetern und einer Höhe von rund 16 Zentimetern gibt kontinuierlich Bericht über sämtliche Funktionen im Fahrzeug. Das Frontdisplay ist inhaltlich unterteilt in aktuelle Fahrzustandsinformationen, spezifische EV Informationen sowie Entertainment.

Fließende Linien von vorne nach hinten bestimmen auch hier das Bild. Eine konsequent horizontale Verteilung aller Instrumente schafft Klarheit. Klassische "Zeiger" werden durch moderne Kreissegmente ersetzt. Eine Drehmomentanzeige ersetzt den konventionellen Drehzahlmesser. Dabei werden die Drehmomentwerte aller vier Elektromotoren einzeln abgenommen und visuell dargestellt. Ferner lässt sich im Display das gesamte  Energiemanagement des Fahrzeugs in Echtzeit nachverfolgen.

Sämtliche Intrumentenfunktionen im Cockpit interagieren digital mit einem Tablet oder Smartphone und lassen sich darüber aufzeichnen, kontrollieren und individualisieren.

Technische Daten

QUANT 48VOLT (2017)

  • Bauart: Coupé
  • Höchstgeschwindigkeit km/h: 300

  • Beschleunigung (0-100 km/h): 2,4s 
  • Getriebeart: Automatik

  • Antriebsart: Allrad

  • Anzahl Türen: 2

  • Anzahl Sitzplätze: 2+2


 
Motor

  • Typ: 4x Niedervolt-Synchronmotoren
  • Kraftstoffart: elektrisch
  • Maximale Leistung kW (PS): 560 (760)
  • Maximales Drehmoment (Nm): 2.000 pro Rad

Fluss-Batterie

  • Typ: nanoFlowcell® (6 Zellen)
  • Spannung (V): 48

  • Kapazität (kWh): 300

  • Nennstrom (A): max 9.000


 

Verbrauch

  • Energieverbrauch: wird ermittelt
  • Tankvolumen (l): 2x 250
  • Reichweite (km): >1.000 
  • schädliche Emissionen: 0

Masse

  • Breite (mm): 2.019
  • Höhe (mm): 1.357
  • Radstand (mm): 3.198
  • Leergewicht (kg): 1.820
  • Länge (mm): 5.257

 

Räder und Reifen

  • Vorne: 265/35 ZR22"
  • Hinten: 305/30 ZR22"
  • rollwiderstands-optimiert