Mobile Energie

Der Bedarf an mobiler Energie nimmt stetig zu. Vielerorts werden Primär- oder Sekundärbatterien oder auch dieselbetriebene Generatoren als Energielieferant eingesetzt, um mobile Anwendungen mit Strom zu versorgen. Nachteilige Eigenschaften der Energielieferanten mussten bislang als Kompromiss akzeptiert werden. nanoFlowcell® ist eine mobile Energiequelle, die in vielerlei Hinsicht eine kompromisslose Alternative bietet und optimal an die unterschiedlichsten Anforderungsprofile angepasst werden kann.


Es gibt die vielfältigsten mobilen Gerätschaften, die auf die Bereitstellung von mobiler Elektrizität angewiesen sind. Meist werden Primär- oder Sekundärbatterien oder auch dieselbetriebene Stromgeneratoren als Energielieferant eingesetzt, um mobile Anwendungen mit Strom zu versorgen. Die Bandbreite reicht von Baumaschinen, Pumpanlagen für Brunnen, mobilen Beleuchtungssystemen im Strassen- und Häuserbau sowie mobilen Kühlanlagen bis hin zu nachrichtentechnischen Installationen und mobilen Wetterstationen.

Nachteilige Eigenschaften der Primär- und Sekundärbatterien sind Lebensdauer, Gewicht, Gasung, Selbstentladung und thermische Instabilität; dieselbetriebene Generatoren belasten die Umwelt mit Lärm und hohen Emissionen. Bislang mussten diese Nachteile als Kompromisse akzeptiert werden. nanoFlowcell® bietet Anwendungen, die auf eine mobile Energieversorgung angewiesen sind, eine leistungsstarke und wirtschaftliche Alternative sowohl zu Primär- oder Sekundärbatteriesystemen, wie auch zu diesel- oder benzinbetriebenen Stromgeneratoren.

Die wichtigsten Attribute der nanoFlowcell® in diesem Zusammenhang sind ihre Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit (kaum bewegliche Teile), Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit sowie (Handhabungs-)Sicherheit und Kosteneffizienz.

Die Vorteile der nanoFlowcell-Technologie als mobiler Energielieferant: 

  • skalierbare Grösse (Kapazität)
  • langlebig, zuverlässig und wartungsfreundlich 
  • Zelle hat eine fast unbegrenzte Lagerfähigkeit ohne Leistungsverlust
  • bi-ION Elektrolyte sind fast unbegrenzt lagerfähig, nicht explosive, nicht brennbar und nicht toxisch
  • hohe Systemstabilität und Betriebssischerheit; nicht anfällig für thermisches Durchgehen
  • emissionsfrei und ohne Lämbelastung (keine negativen Auswirkungen auf Fauna und Flora)
  • "Aufladung" der nanoFlowcell geschieht durch Austauschen und Nachfüllen der bi-ION Elektrolytflüssigkeit 
  • keinerlei Transportbeschränkungen (weder auf der Straße, der Schiene, zu Wasser noch in der Luft)